Meine Aufnahmen von Gipfeln in den Alpen im Bereich von Innsbruck

Aktuell sind die Aufnahmen in
der Regel auf meinem Hin- oder
Rückflug von Berlin nach Inns-
bruck entstanden.

Eventuell ergänzt durch eige-
ne Aufnahmen vom Boden. Der
Flug von Berlin mit in der
Regel ca. 1 Stunde Flugzeit
ist ziemlich kurz, bislang
bin ich meistens von öst-
licher Richtung durchs Inn-
tal kommend über Kufstein, 
Wörgel und dann Innsbruck
angeflogen. So weit ich 
mich korrekt erinnere er-
folgte der Rückflug mei-
stens in westlicher Rich-
tung und dann schwenkte
man nördlich Richtung 
Zugspitze.

Nördlich von Innsbruck

<
Die Aufnahmen (ursprünglich Video-Aufnahmen) stammen aus dem März 2015 - leider war es schon etwas diesig, so um 15 Uhr. 
Durch ein Flugzeug-Fenster sind Aufnahmen in Top-Qualität leider etwas schwer, aber das Bergmassive Zugspitze kommt trotzdem
zur Geltung. Früher bin ich die Strecke von Berlin - Garmisch-Partenkirchen, Imst, Landeck und St.Anton immer als Beifahrer
am Boden mitgefahren, aber im Flieger ist es doch um einiges bequemer.

Östlich von Innsbruck


Der Landeanflug nach Innsbruck erfolgt wohl sehr häufig über Kufstein, über den Pendling rein ins Inntal über Wörgel
und dann bis nach Innsbruck. Ab Kufstein sind es so etwas weniger als 10 Minuten bis zur Landung. 

Durch einen Zufall haben wir diesmal noch zwischen Achensee und Kufstein 2 Schleifen gedreht, wodurch ich die Kitzbühler
Alpen aufnehmen konnte. Auch Aufnahmen vom Großglockner und Großvenediger sowie dem Wilden und Zahmen Kaiser sind dabei.
Mit einer Kamera wären zwar noch bessere Aufnahmen möglich gewesen, aber ich hatte leider nur meinen Camcorder dabei...
Ich hatte ja nichts von diesem kostenlosen Panoramaflug geahnt.

Südlich von Innsbruck

Ich bin jetzt nicht so der Fan vom Gletscher Skilaufen, was wohl noch aus Erfahrungen als Kind vom Stubaier Gletscher herrührt,
damals Anfang der 80er (oder war es in den 70zigern?) mußte man ewig warten und zwar Rauf- und dann am Nachmittag beim Runterfahren.
Stubaier, Zillertaler und Hintertuxer Gletscher hat man schon mal so gehört. Der Berg Olperer war mir bislang gar nicht geläufig, 
aber aus dem Flieger kam er schon ganz gut rüber. Ich glaube, da muß ich mal in Zukunft vorbeischauen. In 2016 kamen wir in den
Genuß von einem Art Panoramaflug - hätte ich doch endlich einen neuen Camcorder gekauft, aber egal der alte, gute Sony von 2010
mußte halt ran... Jedenfalls drehten wir 2 Schleifen zwischen Achensee und Kufstein und die Sichtbedingungen waren sehr gut 
(bis auf die Flugzeugscheibe) ... Großvenediger, Großglockner, Kitzbühler Alpen, Wilder Kaiser, Pendling usw usw und auch der 
Olperer waren sehr schön zu sehen. Und ich verpaßte nicht mal meinen Zug nach St. Anton, sondern alles paßte ganz wunderbar.

Westlich von Innsbruck


Rückflug März 2015 - man konnte über Telfs dem Inntal folgend nach Westen blicken und sah dann den Hohen Riffler,
Tschirgant bei Imst und andere Berge oberhalb von Landeck. Neben dem Hohen Riffler ist auch die Parseierspitze mar-
kant, wobei diese die Valluga von st. Anton verdeckt.

Der Hohe Riffler ist von der Galzig in st.Anton immer ein richtiger Klotz wie eine Felskrone, aber man schaut hier eher
von der Seite drauf, wodurch der Berg dann gar nicht so markant ist.





Links und Sonstiges

Offizielle Skiarlberg Web-Site (http://www.skiarlberg.at)
zurück zu meiner Hauptseite
Ich beim Skifahren am Arlberg
Auch ein interessantes Skigebiet: Kitzbühel
Auch gerne war ich in Hinterglemm (aus den 80zigern)
Sommerurlaub am Arlberg
Sommerurlaub in Tirol 2014
Überflug über den Mont Blanc
Aletschgletscher im Sommer 2011
Zermatt im Sommer 2011
Saas Fee im Sommer 2011

=end of page=