Leider war das Wetter am Mittwoch regnerisch und trüb, daher kommt der Stadtkern von Kitzbühel nicht so schön zur Geltung wie bei Sonnenschein, aber trozdem hier noch ein paar Impressionen. Besonders die Kirchen sind sehr sehenswert!
  • Tour 1: Pengelstein & Tour 2: Hohe Salve
  • Wilder Kaiser
  • Hochkitzbühel & Horn
  • Hohe Salve
  • Gr. Rettenstein
  • Niederkaiser
  • Großglockner & Großvenediger
  • Hinterglemm/Saalbach in den Achtzigern... In die Vergangenheit - Skireisen nach Hinterglemm / Saalbach Ende der 80er.





    Tirol2014 - Dienstag: Anreise über Salzburg... Tirol2014 - Mittwoch: Regnerisch - Kitzbühel-Einsiedelei-Seileralm-Schwarzsee-Oberndorf... Tirol2014 - Donnerstag: Radtour st.Johann-Kitzbühel-Aurach-Kirchberg-Aschau-st.Johann... ="Tirol2014

    Schöne Radtour st.Johann - Aurach - Kitzbühel - Kirchberg - Aschau - et reposte

    Donnerstag, der 28.08.2014: 
    Wetter war heute super. Radtour mit MTB vom Hotel. Zunächst Richtung Kitzbühel über den
    alten Römerweg. Unterhalb des Kitzbühler Horns bis in der Nähe vom Tennisstadion und dann
    an der Ache durch Staudach bis Aurach. Gleichen Weg wieder zurück und durch Kitzbühel
    (716 m) durch am Schwarzsee vorbei bis Kirchberg.
    Dann durch Kirchberg (837 m) bis Aschau (1013 m) zum Talende geraddelt - hier ging es 
    entsprechend aufwärts, aber es war akzeptabel. Gasthof Fritzhof eingekehrt und ein hübsches
    Schnitzel verdrückt. Dann ging es abwärts auf der Straße und durch den Bereich beim Schloß 
    Münichau nach Oberndorf und dann wieder nach st. Johann. Ich hatte am späten Nachmittag
    noch einen Bekanntenbesuch in Reith zu tätigen und das war mit dem öffentlichen Nahverkehr
    doch zeitintensiver als angenommen. Man sollte hier schon sehr genau vorher wissen,
    wann Zug- oder Busverbindung besteht, sonst kann die Wartezeit schon leicht größer 30 Minuten werden.
    

    Meine Herberge in st.Johann in Tirol. Und Glück gehabt - nur der Mittwoch war regnerisch, Donnerstag und Freitag waren sehr gut ...


    Kostenfreies Hotelbike - prima!


    Der Wilde Kaiser zeigte sich auch so langsam...


    Zug nach Kitzbühel und dahinter Oberndorf


    Wilder Kaiser



    Das Kitzbühler Horn noch leicht verhüllt



    Locker auf dem Römerweg nach Kitzbühel bei sonnigem Wetter - das war wirklich super!


    Die Wolken lösten sich langsam auf ...


    und das Kitzbühler Horn (1996 m) zeigte sich


    Ebenfalls das Horn


    Alter Römerweg


    Blick in Richtung Hahnenkamm bzw. Hochkitzbühel


    Auch Blick in Richtung Hahnenkamm bzw. Hochkitzbühel


    Römerweg vorm Bauernmuseum


    Es folgen Bilder im Bereich des Bauernmuseums...







    Weitere rustikale Bauern-Gehöfte



    Alte Transportschlitten



    Schon fast in Kitzbühel


    Blick zum Tor

    Oberhalb von Aurach bzw. Hechenmoos. Links Tristkogel (2095 m) und rechts Gamshag (2178 m). Die Senke wird als Tor bezeichnet (1933 m). Dort oben verläuft auch die Grenze zwischen den Bundesländern Tirol und Salzburg. Hinterglemm und Saalbach liegen im Bundesland Salzburg. Am nächsten Tag bin ich genau vor dem Tristkogel nach links übers Saaljoch nach Lengau (gehört zu Hinterglemm) gewandert - siehe Bild 4, Bild 8, Bild 10 & 11 und Bild 14...

    Weitere Bilder: Bild 46 bis 50... und zum Vergleich zur Winterzeit im Jänner 2010: Bild 163, 177, 178 und 181...




    Hier ebenfalls Tristkogel, Tor und Gamshag - nur ohne Zoom


    Kitzbühel

    Blick zu den markanten Kirchtürmen von Kitzbühel


    Hahnenkamm und Hochkitzbühel



    Kitzbühel aus südlicher Richtung


    Hausberg und Seidelalm von Kitzbühel


    Im Wald ist die Einsiedelei (1014 m) erkennbar



    Hier die Hornseite


    Blick in Richtung Hagstein und Pfeiferkogel (1669 m, links im Bild), Hochetzkogel (1738 m) und Stuckkogel (1888 m) - so denke ich. Hier befindet sich auch die Bichlalm auf 1600 m. Diese Hänge werden stark von der Sonne beschienen, so dass sich im Winter der Schnee meistens nicht sehr lange auf dieser Seite hält.

    Hier direkt das Gebiet um die Bichlalm


    Berghänge oberhalb von Aurach - vermutlich Brunnerkogel (1749 m) und Gaisberg (1798 m)


    Wie zuvor aber mit dem Wildalmgraben und dem Laubkogel (1760 m) - ebenfalls bei Aurach


    Wie zuvor, hier noch Blick bis zum Staffkogel (2115 m) und links davon Henlabjoch (1860 m). Der Staffkogel ist bereits unmittelbar ein Berg von Hinterglemm - liegt direkt über Lengau. Würde man dem Grat über Henlabjoch folgen, gelangt man bis zum Spieleckkogel, welcher schon direkt an der Waleggalm bzw. Hochalm in Hinterglemm liegt. So zu sagen direkte Rückseite des Hinterglemmtals. Ich glaube von Aurach mit dem Auto sind es so 70 - 80 km - übern Berg/Luftlinie vermutlich weniger als 10 km!

    Staffkogel, dahinter liegt Lengau und das Hinterglemmtal


    Laubkogel (1760 m), Rauber (1972 m), Saalkogel (2006 m) sowie Tristkogel (2095 m).


    Unterhalb vom Tristkogel liegt die Oberkaseralm - links vor dem Berg ging es dann über das Saaljoch (1875 m)



    Ich bin jetzt nicht mehr bis Aurach geraddelt, sondern habe gewendet und bin dann auch wieder an der Jochberger Ache zurück über Staudach nach Kitzbühel gefahren...

    Südlicher Wendepunkt

    Hier habe ich gedreht...


    Hier in Aurach kam man im Winter vom Steinbergkogel bzw. von der Gigglinghöhe als Skitour runter - bin ich aber schon sehr sehr lange nicht mehr gefahren :(


    Hier schon in Kitzbühel - Hausberg/Hahnenkamm/Ganslern


    Hausberg/Hahnenkamm/Ganslern


    Wieder mehr Hahnenkamm


    Nochmal Blick zurück zum Saaljoch, Tristkogel und Gamshag


    Das Kitzbühler Horn


    Das Horn ist schon sehr markant - ragt so ca 1200 m aus der "Ebene" um Oberndorf (687 m) auf


    Hier sieht man auch das Gipfelhaus rechts von Turm


    Kirchberg bis Aschau

    Vorbei am Schwarzsee ging es nach Kirchberg. Hier ist die Kirche von Kirchberg zu sehen.


    Der Gaisberg (1770 m) bei Kirchberg


    Jetzt ging es entlang der Aschauer Ache aufwärts nach Aschau. Kirchberg liegt auf 837 m und Aschau auf 1013 m. Das ist auch untrainiert kein Problem - ins Schwitzen kommt man natürlich trotzdem.





    Aschauer Ache


    Berge im Bereich Schirast oder Usterberg





    "Talende" bei Aschau






    Aschau - Wendepunkt und Mittagspause

    Früher ging nur eine Skiroute nach Aschau. Da gab es nur den Gasthof Fritzhof,
    wo der Postbus drehte - vielleicht noch die Kirche und 2 bis 3 Gehöfte.
    Das war immer ganz urig, weil der Bus auch nur sehr selten fuhr. 
    Vom Pengelstein war die Abfahrt doch immer etwas Besonderes - 2010 war es eine
    Skipiste, da war ich ziemlich enttäuscht.
    
    War gar kein richtiges Abenteuer mehr...
    
    Siehe im Jänner 2010 >>> Bild 149
    Siehe im August 2016 >>> kein Fritzhof mehr!!!


    Über diese Hänge kam man dann runter - meistens musste man sich kurz vorm Dorf auf dem letzten Schnee abwärts bewegen.



    Einige neue Häuser in den letzten Jahren hinzugekommen...




    Vermutlich der Falkenstein - hier führt der Adlerweg noch weiter - Aschau ist noch nicht das Talende - hier zweigen noch zwei Täler ab.


    Dann war erstmal Rast angesagt... im Gasthof Fritzhof. Siehe auch meine Einkehr im Winter 2010 hier: Bild 149. Aschau - ist für mich immer Fritzhof angesagt, das ist doch klar!


    Kurzes Warten auf die Mahlzeit... die Erfrischung war aber fast noch wichtiger - hübsch aufgetankt.






    Punkt 12 war das Schnitzel auf'm Tisch - und ich habe auch gut nachg'tankt (0,5 l Weizen, 0,5 l Diesel) ... So gestärkt und mit zusätzlicher Unterstützung durch die Hangabtriebskraft ging es dann zurück nach Kirchberg - diesmal auf der Straße, was ebenfalls eine Erleicherung darstellte.

    In Aschau hält der Postbus - 1x in der Stunde? Jedenfalls ist hier der Wendepunkt. Das war auch schon in den 80ern so!





    Immer noch Aschau, aber dann mußte ich fast nur noch rollen lassen...


    Durch Schirast durch...


    Und durch Kirchberg durch...


    Blick auf den Hahnenkamm aus der "Kirchberger Perspektive" - an dieser Flanke liegt die Fleckalm und Ochsalm




    Schloß Münichau bei Reith/Kitzbühel

    Schloß Münichau bei Reith bei Kitzbühel bzw. beim Schwarzsee - vom Rummelsberg.



    Blick in Richtung Kramat bei Schloß Münichau




    Kam wieder auf die Strecke vom vorigen Tag - Vogelsberger Weiher, Rain, Schmiedboden und bin dann über Oberndorf und dann auf Radweg an der Straße bis st. Johann zurückgefahren. Ca. 4 bis 5 Stunden inklusive Mittagspause - vermutlich zwischen 60 und 70 km.

    Jetzt war ich wieder ohne Fahrrad unterwegs! Ich besuchte Bekannte in Reith und war vorher in meinem Hotel, hatte das Rad abgegeben, war kurz im Pool

    und bin dann mit der Bahn zum Schwarzsee gefahren - leider habe ich meinem Zug verpaßt und mußte fast eine Stunde auf den nächsten warten. Hier jedenfalls wieder der Schwarzsee so kurz vor 17 Uhr!

    So um 17 Uhr - auf dem Weg nach Kramat. Schloß Münichau in Reith bei Kitzbühel. In unmittelbarer Nähe liegt auch ein Golfplatz. Es war von der Bahnstation doch ca. 15 - 20 Minuten Gehstrecke bis zu meinem Ziel.

    Tirol2014 - Dienstag: Anreise über Salzburg... Tirol2014 - Mittwoch: Regnerisch - Kitzbühel-Einsiedelei-Seileralm-Schwarzsee-Oberndorf... Tirol2014 - Donnerstag: Radtour st.Johann-Kitzbühel-Aurach-Kirchberg-Aschau-st.Johann... ="Tirol2014

    WIDTH=1000 >

    =end of page=